Depressionen, Anzeichen Depression Symptome Depression, Endogene Depression exogene Depression
Depressionen, Anzeichen Depression Symptome Depression, Endogene Depression exogene Depression Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Kredite & Onlinekredite Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Psychologie
» Psychotherapie
» Hypnose
» Psychische Krankheiten
» Depressionen
» Rauchen
» Liebe und Partnerschaft
» Lebensberatung
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

:: Spenden helfen! ::


::: Anzeigen :::



::: Linktausch :::
Kredit
Download
Handys
Girokonto
Solarenergie
Partnerprogramm
Vertrieb
Mittelalter
Finanzierung
Krankenpflege
Abnehmen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

::: Depressionen :::

Depressionen Depressionen

Eine Depression ist eine psychische Erkrankung, die mit starker Traurigkeit, Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Hoffnungslosigkeit und manchmal auch mit körperlichen Beschwerden wie beispielsweise Verdauungsbeschwerden oder Kopfschmerzen einhergeht. 
Depressionen zählen zu den affektiven Störungen. 
Alle Menschen kennen das Gefühl, traurig zu sein. Eine "normale" Traurigkeit unterscheidet sich jedoch durch Häufigkeit, Dauer und Ausmaß von einer Depression. 
Depressionen
 
psychologie-und-psychotherapie24.de
 
Auch für Angehörige ist eine depressive Erkrankung meist eine schwere Belastung. Ihre Gefühle schwanken oft zwischen Mitgefühl, Hilflosigkeit und Wut.
Depressionen sind oft mit anderen psychischen Störungen wie Angst, Alkoholismus, Schizophrenie etc. und mit körperlichen Erkrankungen, wie Krebs, Multiple Sklerose, Demenz, Hysterektomie etc. verbunden.

Anzeichen und Symptome bei Depressionen Anzeichen und Symptome bei Depressionen

Depressionen können durch eine Vielzahl von Symptomen gekennzeichnet sein. Einige davon sind: 
- traurige, apathische Stimmung 
- Negatives Selbstbild 
- Schlafstörungen - Lethargie oder Agitiertheit 
- Immer wiederkehrende Todes- oder Suizidgedanken 
- Konzentrationsschwierigkeiten 
- Angst 
Aber auch Alkoholmissbrauch, Störungen im Essverhalten, innere Unruhe, Schuldgefühle, Denkhemmungen etc. treten häufig im Zusammenhang mit Depressionen auf. 

Endogene und exogene Depressionen Endogene und exogene Depressionen

Früher richtete man sich nach den diagnostischen Kategorien neurotische und psychotische Depression oder man unterschied zwischen endogener Depression, bei der keine psychischen Ursachen festzustellen sind, und exogener (auch reaktiver oder psychogener) Depression, bei der man bestimmte Ereignisse im Leben des Menschen als Auslöser für die Depression vermutete. Da bei dieser Einteilung Entstehungs- und Behandlungstheorien impliziert sind, ist man zu einer deskriptiven Klassifizierung übergegangen. Trotzdem werden die veralteten Begriffe auch heute noch manchmal benutzt. Heute teilt man Depressionen ein in: 
- Major Depression, hierbei handelt es sich um eine schwere Depression mit einem meist phasenhaftem Verlauf 
- Dysthyme Störung, hier sind die Symptome nicht ganz so ausgeprägt wie bei der Major Depression. Allerdings kann die Dysthymie sich über einen langen Zeitraum erstrecken und chronisch werden. Sie beginnt häufig schon bei Jugendlichen. 
- Nicht näher bezeichnete depressive Störung 
- manisch - depressive Störung oder Bipolare Störung, hier wechseln sich Phasen, die von depressiver Verstimmung oder von extremer Hochstimmung gekennzeichnet sind, ab

Kinder und Depressionen Kinder und Depressionen

Auch Kinder und Jugendliche können schon unter Depressionen leiden. Je nach Alter sind sie jedoch nicht immer dazu fähig, ihre Gefühle und Gedanken zu äußern. Deshalb muss man häufig auf das äußere Verhalten achten, um auf das innere Befinden zu schließen. Eine Diagnose ist deshalb schwieriger zu stellen als bei Erwachsenen. 
Meist fallen betroffene Kinder jedoch durch Traurigkeit, introvertiertes Verhalten, Aggressionen, Schlafstörungen, verminderte Mimik und Gestik, Ängste, Alpträume, Essstörungen oder Suizidgedanken auf. 
Bei dem Verdacht auf Depression sollten Eltern auf jeden Fall einen kompetenten Fachmann aufsuchen. 

Hilfe bei Depressionen Hilfe bei Depressionen

Depressionen werden häufig durch belastende Lebenssituationen ausgelöst. Dabei kann es sich um akute Belastungen oder um schon sehr lange zurück liegende traumatische Erlebnisse, wie beispielsweise sexueller Missbrauch, körperliche Gewalt oder schwere Verluste, handeln, die von den Betroffenen nicht adäquat verarbeitet werden konnten.

lesen Sie hier mehr ...

Psychotherapie bei Depressionen Psychotherapie bei Depressionen

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Behandlungskonzepten bei Depressionen. Obwohl eine große Zahl unterschiedlicher Antidepressiva auf dem Markt zu erhalten sind, helfen sie allein vielen Menschen nicht weiter. Vor allem bei sehr schweren Depressionen können die Medikamente jedoch eine Linderung der Symptomatik herbeiführen und die Patienten für eine Psychotherapie zugänglich machen. 

lesen Sie hier mehr ...

Postnatale Depressionen Postnatale Depressionen

Eine Postnatale Depression ist eine Depression, die innerhalb von zwei Jahren nach einer Geburt bei der Mutter auftritt. Synonym für den Begriff Postnatale Depression werden auch Wochenbettdepression, Schwangerschaftsdepression und Postpartale Depression verwendet. 

lesen Sie hier mehr...

Winterdepressionen Winterdepressionen 

Eine Depression, die in den Herbst- und Wintermonaten auftritt, nennt man Winterdepression oder Saisonal Affektive Störung. Die Symptome sind mit denen einer gewöhnlichen Depression fast identisch. Neben Erschöpfung, Traurigkeit, Angst und Konzentrationsstörungen treten jedoch häufig ein erhöhter Appetit und ein verstärktes Schlafbedürfnis auf.

lesen Sie hier mehr... 

Suizid Suizid

Unter Suizid versteht man die absichtliche Beendigung des eigenen Lebens. Die Statistik besagt, dass in Deutschland jährlich etwa 11 000 bis 12 000 Menschen durch Selbstmord sterben. Weitere 100 000 bis 150 000 begehen einen Suizidversuch. 

lesen Sie hier mehr ...



» Startseite «

 


Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Versicherungen

Privatschulen

 

Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.

Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Datum: