Einnässen Enuresis, Primäre Sekundäre Enuresis, Enuresis Therapie , Inkontinenz Erwachsene
Einnässen Enuresis, Primäre Sekundäre Enuresis, Enuresis Therapie , Inkontinenz Erwachsene Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Kredite & Onlinekredite Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Psychologie
» Psychotherapie
» Hypnose
» Psychische Krankheiten
» Depressionen
» Rauchen
» Liebe und Partnerschaft
» Lebensberatung
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

:: Spenden helfen! ::


::: Anzeigen :::



::: Linktausch :::
Kredit
Download
Handys
Girokonto
Solarenergie
Partnerprogramm
Vertrieb
Mittelalter
Finanzierung
Krankenpflege
Abnehmen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

::: Einnässen :::

Einnässen (Enuresis) Einnässen (Enuresis)

Unter Enuresis bzw. Einnässen versteht man ungewolltes Urinieren. Es ist eine der häufigsten psychischen Störungen im Kindesalter. Aber auch Erwachsene können unter ihr leiden. 
Das Einnässen erfolgt entweder tagsüber (Enuresis diurna) oder in der Nacht (Enuresis nocturna). Ältere Kinder empfinden es oft als beschämend, keine Kontrolle über ihre Blasenfunktion zu haben. 
Einnässen (Enuresis)

Foto: aboutpixel (c) Thorsten Gruber

 
psychologie-und-psychotherapie24.de
 
Oft werden sie auch von anderen Kindern in der Schule gehänselt und von den Eltern unter Druck gesetzt. Das führt nicht selten zu weiteren Problemen wie beispielsweise Ängstlichkeit und Schüchternheit des betroffenen Kindes. 
Der Prozess des „Trockenwerdens“ entwickelt sich langsam. Etwa 50 Prozent aller 2jährigen, 25 Prozent der 3-4jährigen und 10 Prozent aller 5jährigen nässen ein. Erst wenn nach dem Erreichen des 5. Lebensjahres die Blasenentleerung immer noch zu unpassenden Zeiten geschieht oder ein Kind, das bereits 6 Monate trocken war, wieder einnässt, ist kindliches Einnässen behandlungsbedürftig. 

Einnässen (Enuresis) Primäre und sekundäre Enuresis

Von primärer Enuresis spricht man, wenn das Kind auch jenseits des 6. Lebensjahres noch einnässt. Verschiedene Ursachen könnten hierfür ausschlaggebend sein, so z.B. Depressionen des Kindes, die familiäre Situation oder ein gestörter Schlaf. Nächtliches Bettnässen bei älteren Kindern kann jedoch auch eine körperliche Ursache haben. Man vermutet, dass die Nervenbahnen im Gehirn noch nicht ausreichend gereift sind.
Als sekundäre Enuresis bezeichnet man ein erneutes Auftreten des Einnässens nach einer trockenen Periode von mindestens 6 Monaten. Diese Form des Einnässens hat oft körperliche Ursachen, so z.B. Harnwegsinfektionen oder Diabete mellitus.

Einnässen (Enuresis) Enuresis und Therapie

Zunächst einmal sollte bei ungewöhnlichem Einnässen und dem Verdacht auf Enuresis ein Kinderarzt aufgesucht werden. Auf der Basis einer gründlicher Diagnostik sollte die Behandlungsmethode ausgewählt werden.
Grundsätzlich sind Blasentraining, Psychotherapie und eine Behandlung durch Medikamente möglich, die jedoch immer von ausführlichen Informationen der Eltern und des Kindes begleitet werden sollten. Manche Menschen versuchen eine Therapie mit Hilfe der Homöopathie. Der Nutzen ist jedoch wissenschaftlich nicht bewiesen.
Setzen Sie sich und Ihr Kind bezüglich des Einnässens keinem Druck aus, da dies keinesfalls hilft, das Problem zu beseitigen, unter Umständen können die Symptome sogar noch länger bestehen bleiben. Das gleiche gilt auch für Strafen oder psychischen Herabsetzungen. Diese führen höchstens dazu, dass die Probleme verstärkt werden oder noch neue (z.B. Angst, Schüchternheit etc.) hinzu kommen.
Für viele Kinder ist es angenehmer eine Windel zu tragen, als mit nassen Kleidungsstücken aufzufallen. Zwingen Sie Ihrem Kind eine Windel jedoch nicht auf, falls es diese nicht tragen möchte.

Einnässen (Enuresis) Inkontinenz bei Erwachsenen

Auch bei Erwachsenen tritt Inkontinenz auf. Hierbei sind die Ursachen jedoch fast ausschließlich organischer Natur. Inkontinenz bei Männern tritt zumeist infolge von Prostataproblemen auf. Bei Frauen tritt Inkontinenz infolge von unterschiedlichen Erkrankungen auf. Verschiedene Medikamente und Produkte erleichtern das Leben mit Inkontinenz. Spezielle Windeln, Einlagen, Hosen und Slips für Erwachsene werden mittlerweile angeboten. 

Bettnässen Bettnässen

Bettnässen oder Enuresis nocturna ist eine spezielle Form des Einnässens. Die Betroffenen werden in der Nacht nicht wach, wenn sie zur Toilette müssen oder haben keine Kontrolle über ihre Blasenfunktion. Es ist sehr unterschiedlich, wie lange ein Kind benötigt, um trocken zu werden. Die individuelle Entwicklung kann nicht beschleunigt werden.

lesen Sie hier mehr...



» Startseite «

 


Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Versicherungen

Privatschulen

 

Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.

Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Datum: