Bulimie, Symptome Bulimie, Folgen Bulimie, Therapie Bulimie
Bulimie, Symptome Bulimie, Folgen Bulimie, Therapie Bulimie Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Kredite & Onlinekredite Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Psychologie
» Psychotherapie
» Hypnose
» Psychische Krankheiten
» Depressionen
» Rauchen
» Liebe und Partnerschaft
» Lebensberatung
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

:: Spenden helfen! ::


::: Anzeigen :::



::: Linktausch :::
Kredit
Download
Handys
Girokonto
Solarenergie
Partnerprogramm
Vertrieb
Mittelalter
Finanzierung
Krankenpflege
Abnehmen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

::: Bulimie :::

Bulimie Bulimie

Bulimie, auch Ess-Brech-Sucht genannt, ist eine psychische Krankheit, die zu den Essstörungen zählt. Sie ist gekennzeichnet durch häufige Heißhungerattacken mit anschließendem aktiv herbeigeführtem Erbrechen. 

An Bulimia nervosa erkranken überwiegend junge Frauen. Männer und Jungen sind nur zu etwa 5% bis 10% von ihr betroffen. Bulimikerinnen haben meist ein normales Gewicht, können aber auch übergewichtig oder untergewichtig sein.

ADHS

Foto: aboutpixel (c) Sven Schneider

 

psychologie-und-psychotherapie24.de

 

Ihr äußeres Erscheinungsbild ist längst nicht so auffällig wie das einer Anorektikerin, deshalb kann die Krankheit oft lange Zeit geheim gehalten werden. Manchmal geht der Bulimie eine Magersucht voraus oder Phasen von Anorexie und Bulimie wechseln sich ab.

Symptome von Bulimie Symptome von Bulimie

Bei der Bulimie treten häufig Heißhungerattacken mit anschließenden Essanfällen auf. Danach wird aktiv ein Erbrechen ausgelöst. Dieses Verhalten kann mehrmals täglich oder auch im Abstand mehrerer Wochen auftreten. Die dabei aufgenommenen Nahrungsmengen können recht erheblich sein. Oft sind die Essanfälle mit einem Gefühl von Kontrollverlust und Scham verbunden. Das Erbrechen wird ausgelöst, um nicht an Gewicht zuzunehmen. Weitere „Maßnahmen“ um der Gewichtszunahme vorzubeugen oder um abzunehmen, sind der Missbrauch von Abführmitteln, exzessiv betriebener Sport oder Diäten. Wie bei Magersüchtigen sind das Selbstbild und die Selbstwahrnehmung der Patientinnen meist stark gestört. Oft treten im Zusammenhang mit Bulimie noch weitere Probleme wie Alkoholmissbrauch, Drogenkonsum, Depressionen und soziale Isolation auf.

Folgen von Bulimie Folgen von Bulimie

Durch das ständige Erbrechen kann es zu schweren gesundheitlichen Schäden kommen. Das häufige Erbrechen führt durch die erhöhte Magensäure in Mund und Speiseröhre zu Entzündungen der Speiseröhre und zu starken Schädigungen der Zähne. Der Wasserverlust kann bei oft auftretendem Erbrechen groß sein und der Elektrolythaushalt wird massiv gestört. Das kann zu Herzrhythmusstörungen und in schweren Fällen damit zu lebensbedrohlichen Zuständen führen.
Das gleichzeitige Auftreten einer Diabetes kann für die Betroffene schlimme Folgen haben. Das Einstellen des Zuckerspiegels wird durch die Ess-Brech-Attacken fast unmöglich und die gesundheitlichen Folgeschäden sind nicht mehr abschätzbar. Eine Behandlung der Bulimie ist in diesem Falle dringend zu empfehlen!

Bulimie und Therapie Bulimie und Therapie

Da die an Bulimie erkrankten Mädchen durch ihr normales Gewicht nicht auffallen, wird die Krankheit oft spät entdeckt. Es ist jedoch wichtig, sich möglichst früh in Behandlung zu begeben, da die Heilungsaussichten dann am größten sind. Eine Psychotherapie, in der Informationen über die Krankheit gegeben werden und normales Essverhalten, eine angemessene Körperwahrnehmung und allgemeine Strategien zur Bewältigung der persönlichen Probleme (die meist Auslöser für die Bulimie sind) gelernt werden, ist sehr oft erfolgreich. Ob die Therapie ambulant durchgeführt werden kann, oder ob es sinnvoller ist, diese in einer Klinik oder einem speziellen Zentrum für Essstörungen durchzuführen, ist im Einzelfall zu entscheiden. Im Anschluss an eine Behandlung oder schon therapiebegleitend kann auch der Besuch einer Selbsthilfegruppe von Nutzen sein.



» Startseite «

 


Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Versicherungen

Privatschulen

 

Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.

Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Datum: