Panikattacken, Symptome Panikattacken, Therapie Panikattacken
Panikattacken, Symptome Panikattacken, Therapie Panikattacken Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Kredite & Onlinekredite Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Psychologie
» Psychotherapie
» Hypnose
» Psychische Krankheiten
» Depressionen
» Rauchen
» Liebe und Partnerschaft
» Lebensberatung
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

:: Spenden helfen! ::


::: Anzeigen :::



::: Linktausch :::
Kredit
Download
Handys
Girokonto
Solarenergie
Partnerprogramm
Vertrieb
Mittelalter
Finanzierung
Krankenpflege
Abnehmen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

::: Panikattacken :::

Panikattacken Panikattacken

Das Paniksyndrom ist eine besonders schwere Form der Angststörung, das zudem noch relativ weit verbreitet ist. Angst und Panik treten hierbei meist spontan auf. Die Symptome der Panikstörung werden als sehr unangenehm und bedrohlich erlebt. Die Patienten versuchen während eines Anfalls häufig an einen für sie sicheren Ort zu fliehen oder Hilfe bei anderen Menschen zu suchen. 

Treten diese Panikanfälle oft in ähnlichen Situationen auf, beginnt der Patient diese Orte oder Situationen zu vermeiden. 

Panikattacken

Foto: aboutpixel (c) Jan Gropp

 
psychologie-und-psychotherapie24.de
 

Das kann unter Umständen zu starken Einschränkungen des täglichen Lebens führen. Manche Menschen können so ihren Alltag nicht mehr bewältigen und ihrer Arbeit nicht mehr nachkommen. Oft ist es ihnen nicht einmal mehr möglich, ihre Wohnung zu verlassen.

Symptome bei Panikattacken Symptome bei Panikattacken

Folgende Symptome können während einer Angstattacke auftreten: 
- Atemnot 
- Schwindel 
- Schneller oder unregelmäßiger Herzschlag - Magen- oder Darmprobleme 
- Zittern 
- Schwitzen 
- Angst vor Kontrollverlust 
- Angst vor katastrophalen Konsequenzen (z.B. Herzinfarkt) 
- Depersonalisation 
- Derealisation

Therapie bei Panikattacken Therapie bei Panikattacken

Bis vor einigen Jahren lagen kaum erfolgversprechende Behandlungsmethoden zur Behebung der Panikstörung vor. Mittlerweile existieren jedoch sehr effiziente Therapieansätze, die Unterstützung und Hilfe bei Panikattacken bieten. Besonders verhaltenstherapeutische Methoden sind bei diesem Krankheitsbild zu empfehlen. 
Tabletten gegen Panikattacken sind nur sehr bedingt wirksam. Die Verordnung von muss von einem Arzt vorgenommen werden. Psychopharmaka sollten nur in extremen Situationen und über einen kurzen Zeitraum eingenommen werden.



» Startseite «

 


Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Versicherungen

Privatschulen

 

Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.

Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Datum: