Schmerzen, Chronische Schmerzen, Kopfschmerzen
Schmerzen, Chronische Schmerzen, Kopfschmerzen Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Kredite & Onlinekredite Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Psychologie
» Psychotherapie
» Hypnose
» Psychische Krankheiten
» Depressionen
» Rauchen
» Liebe und Partnerschaft
» Lebensberatung
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

:: Spenden helfen! ::


::: Anzeigen :::



::: Linktausch :::
Kredit
Download
Handys
Girokonto
Solarenergie
Partnerprogramm
Vertrieb
Mittelalter
Finanzierung
Krankenpflege
Abnehmen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

::: Schmerzen :::

Schmerzen Schmerzen

Unter Schmerz versteht man eine komplexe Sinneswahrnehmung, bei der die Erregung von Schmerzrezeptoren über Nervenbahnen an das Gehirn weitergeleitet wird und so zur Wahrnehmung des Schmerzes führt. Die Rezeptoren reagieren auf thermische (Kälte und Hitze), mechanische (z.B. Druck) und chemische Reize. Auch Organe wie das Herz oder die im Oberbauch befindlichen Organe können Schmerzen verursachen. Ein lang anhaltender Reiz führt nicht zu einem Nachlassen des Schmerzes, d.h. die Schmerzrezeptoren adaptieren nicht.
Es handelt sich beim Schmerz jedoch um ein subjektives Befinden, da nicht jede Gewebeschädigung zu Schmerzen führen muss. 
Schmerzen
 
psychologie-und-psychotherapie24.de
 
Es gibt Situationen wie z.B. einen Unfall oder auch einen sportlichen Wettkampf, in denen man eine Verletzung aufgrund der Ausschüttung von Endorphinen nicht bemerkt. So werden vor allem Sportverletzungen an Handgelenk, Arm, Knie, Fuß, Oberschenkel, Schulter, Ellenbogen oder der Leiste zunächst unbeachtet. 
Aber auch psychische und soziale Faktoren haben neben den rein biologischen einen großen Einfluss auf das Schmerzempfinden.

Chronische Schmerzen Chronische Schmerzen

Neben dem akuten Schmerz gibt es auch den chronischen, bei dem die Beschwerden mindestens 6 Monate andauern. Meist ist das ursächliche Leiden nicht behandelbar oder die Ursache für den Schmerz ist nicht auffindbar. Da der Körper Schmerzzustände „erlernen“ kann, ist eine frühzeitige und ausreichende Schmerztherapie wichtig, um eine chronifizierung zu vermeiden. 
Die psychischen Auswirkungen durch chronische Schmerzen auf den Patienten sind oft groß. Deshalb ist eine begleitende Psychotherapie sehr wichtig. Besonders geeignet sind verhaltenstherapeutische Methoden und die Hypnose. Durch hier gelernte Schmerzbewältigungsstrategien kann der Medikamentenverbrauch verringert und die Lebensqualität gesteigert werden. 
Auch Störungen der Seele können die Schmerzwahrnehmung verändern. Patienten mit Depressionen oder Angststörungen leiden oft mehr unter Schmerzen als psychisch Gesunde. In diesen Fällen ist die Behandlung der psychischen Krankheit und die des Schmerzes zu gewährleisten.

Kopfschmerzen Kopfschmerzen

Die meisten Menschen leiden von Zeit zu Zeit unter Kopfschmerzen. Auch bei Kindern und in der Schwangerschaft können sie auftreten. Die Ursachen und die Erscheinungsformen können sehr vielfältig sein.
Treten die Schmerzen nur gelegentlich auf, sind Verspannungen und Schmerzen im Nacken oft die Ursache. Diese werden häufig von Stress, langem Sitzen, Wetterumschwüngen und Schlafmangel hervorgerufen.

lesen Sie hier mehr...




» Startseite «

 


Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Versicherungen

Privatschulen

 

Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.

Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Datum: