Colitis Ulcerosa, Behandlung Colitis Ulcerosa
Colitis Ulcerosa, Behandlung Colitis Ulcerosa Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Kredite & Onlinekredite Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Psychologie
» Psychotherapie
» Hypnose
» Psychische Krankheiten
» Depressionen
» Rauchen
» Liebe und Partnerschaft
» Lebensberatung
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

:: Spenden helfen! ::


::: Anzeigen :::



::: Linktausch :::
Kredit
Download
Handys
Girokonto
Solarenergie
Partnerprogramm
Vertrieb
Mittelalter
Finanzierung
Krankenpflege
Abnehmen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

::: Colitis Ulcerosa :::

Morbus Crohn Colitis Ulcerosa

Unter Colitis Ulcerosa versteht man eine chronische Entzündung des Dickdarms, die durch Bauchschmerzen, Fieber, ständigen Stuhldrang, blutigen Durchfall, Herzrasen, Anämie und körperliche Schwäche gekennzeichnet ist. 
Die Krankheit beginnt oft im Alter zwischen 20 und 40 Jahren, kann aber in jedem Alter auftreten, und verläuft meist in Schüben. Manche Patienten leiden jedoch auch unter dauerhaften Beschwerden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Krankheit noch nicht heilbar. 
Um die Diagnose Colitis Ulcerosa stellen zu können, sollten mehrere Untersuchungsmethoden angewandt werden. Röntgen, Sonographie, Biopsie, Laboruntersuchungen und vor allem die Koloskopie (Darmspiegelung) liefern ein umfassendes Bild. 
Colitis Ulcerosa
 
psychologie-und-psychotherapie24.de
 

Behandlung von Colitis Ulcerosa Behandlung von Colitis Ulcerosa

Oft dauert es relativ lange, bis die Diagnose Colitis ulcerosa gestellt wird. Während eines akuten Krankheitsschubs müssen dann zunächst einmal die Entzündungsaktivitäten behandelt werden. Dies geschieht meist mit Medikamenten, die Kortison, Mesalazin oder Aminosalicylsäure enthalten. Manchmal ist auch ein chirurgischer Eingriff notwendig, bei dem der gesamte Dickdarm entfernt wird. 
Ist der akute Schub eingedämmt, erfolgt eine individuelle medikamentöse Einstellung, um das erneute Auftreten von Schüben zu verhindern. Die am häufigsten eingesetzten Medikamente sind Immunsuppressiva und TNF Blocker. Mit dem Gebrauch dieser Medikamente gehen jedoch oft schwere Nebenwirkungen einher. 
Zur Begleitung der Therapie wird von manchen Ärzten eine Umstellung der Ernährung empfohlen. Eine spezielle Diät ist bei einigen Menschen hilfreich. Auch Methoden aus der Alternativmedizin können manchen Patienten Linderung bringen. Besonders Weihrauch und Cannabis sind hier immer wieder im Gespräch. Zur Verminderung einer Belastung durch Stress, ist oft auch das Erlernen einer Entspannungsmethode wie dem Autogenen Training zu empfehlen. Bei weiteren psychischen Problemen sollte eine Psychotherapie durchgeführt werden.



» Startseite «

 


Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Versicherungen

Privatschulen

 

Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.

Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Datum: