Psychotherapie, Psychotherapie Schlafstörung, kurzzeitige Psychotherapie, Kosten Psychotherapie
Psychotherapie, Psychotherapie Schlafstörung, kurzzeitige Psychotherapie, Kosten Psychotherapie Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Kredite & Onlinekredite Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Psychologie
» Psychotherapie
» Hypnose
» Psychische Krankheiten
» Depressionen
» Rauchen
» Liebe und Partnerschaft
» Lebensberatung
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

:: Spenden helfen! ::


::: Anzeigen :::



::: Linktausch :::
Kredit
Download
Handys
Girokonto
Solarenergie
Partnerprogramm
Vertrieb
Mittelalter
Finanzierung
Krankenpflege
Abnehmen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

::: Psychotherapie :::

Psychotherapie Psychotherapie

Heutzutage gibt es immer mehr Menschen, die sich Hilfe suchen, wenn sie unter seelischen Problemen leiden. 
Lange Zeit galt es als „verrückt“ sich in psychotherapeutische Hände zu begeben. Zum Glück ist das nicht mehr der Fall. 

Genauso wie man einen Arzt bei körperlichen Beschwerden aufsucht, kann man bei psychischen Problemen einen Psychotherapeuten auswählen. Eine Psychotherapie bietet bei vielen Problemen und psychischen Erkrankungen eine große Hilfe. 

Psychotherapie
 
psychologie-und-psychotherapie24.de
 
Die Heilungschancen variieren mit der Art der Störung, aber eine Linderung der Symptomatik ist fast immer zu erreichen. 
Je nach Krankheitsbild und Schweregrad der Erkrankung, ist es sinnvoll sich in ambulante Therapie bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten zu begeben oder eine Klinik für Psychotherapie aufzusuchen. Ist die Behandlung besonders dringlich (z.B. Suizidgefahr) ist der Aufenthalt in einer Akutklinik anzuraten. 
Eine weitere Möglichkeit eine Psychotherapie zu machen, gibt es auch in einigen Kurkliniken. Dort wird meist ein kombiniertes Programm für Körper und Seele angeboten. 

Der Einsatz der Psychotherapie ist bei vielen psychischen Störungen und Krankheiten geeignet. Sie ist eine effektive Behandlungsmethode. Besonders bei Depressionen Angst, Höhenangst, Schlafstörungen, Burnout, Arbeitsstörungen, Unruhezuständen, Prüfungsangst und sexuellem Missbrauch verspricht sie eine gute Heilungschance. 

Psychotherapie bei Schlafstörungen Psychotherapie bei Schlafstörungen

Bei länger andauernden Schlafstörungen ist es sinnvoll, sich zunächst im Schlaflabor untersuchen zu lassen, um eine organische Erkrankung auszuschließen. Liegt diese nicht vor, gibt es einige psychologische Interventionen, die Hilfe bringen. Neben der Bearbeitung akuter Probleme gibt es auch Verhaltensregeln (z.B. Rituale vor dem Zubettgehen, immer um die gleiche Zeit ins Bett gehen oder Schlaftagebücher führen), die den Schlaf fördern. Welche im konkreten Fall sinnvoll sind, ist mit dem behandelnden Therapeuten zu vereinbaren.

Kurzzeitige Psychotherapie Kurzzeitige Psychotherapie

Die Dauer einer Psychotherapie hängt von der Schwere der psychischen Störung und der Art der Therapie ab. Analytische Therapien gehen meist über einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren und finden bis zu drei mal wöchentlich statt. Verhaltenstherapien kommen mit etwa vierzig bis sechzig Stunden aus. Es gibt auch spezielle Kurzzeittherapien, die nur ungefähr fünf bis zwanzig Stunden dauern. Das bedeutet aber nicht, dass sie weniger wirksam sind. In vergleichenden Therapiestudien schneidet die Verhaltenstherapie wesentlich besser ab als die Psychoanalyse. 

Psychotherapie und Kosten Psychotherapie und Kosten 

Die Kosten für eine ambulante Psychotherapie werden seit einigen Jahren auch von den Gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Allerdings werden nicht alle Therapien gezahlt, und auch nicht bei jedem Therapeuten. Die erstattungsfähigen Therapien sind die Verhaltenstherapie und die Analytischen Therapien. Die Psychotherapeuten benötigen spezielle Zusatzqualifikationen und müssen über eine Krankenkassenzulassung verfügen. Eine Liste der zugelassenen Psychotherapeuten erhält man bei den Krankenkassen. 

Psychotherapie und Kinder Psychotherapie und Kinder

Psychotherapie ist jedoch nicht nur etwas für Erwachsene. Es gibt auch immer mehr Kinder, die unter psychischen Problemen leiden. Allerdings müssen die therapeutischen Interventionen dem Alter des Kindes angepasst sein. Deshalb gibt es Psychotherapeuten, die sich auf den Umgang mit Kindern spezialisiert haben. Das sind zum Einen Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Kinderpsychologen zum Anderen die Therapeuten in Erziehungsberatungsstellen.

Psychologe und Psychotherapie Psychologe und Psychotherapie

Ein Psychologe hat ein Studium der Psychologie absolviert und im Anschluss eine Weiterbildung zum Psychotherapeuten. Die Zusatzausbildung ist gesetzlich geregelt, und erfüllt einen hohen Standard. Sie ist in etwa mit einer Facharztausbildung zu vergleichen. Ein Psychologe darf keine Medikamente verschreiben, kennt sich jedoch gut in der psychotherapeutischen Behandlung aus.

Psychotherapie bei Depressionen Psychotherapie bei Depressionen

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Behandlungskonzepten bei Depressionen. Obwohl eine große Zahl unterschiedlicher Antidepressiva auf dem Markt zu erhalten sind, helfen sie allein vielen Menschen nicht weiter. Vor allem bei sehr schweren Depressionen können die Medikamente jedoch eine Linderung der Symptomatik herbeiführen und die Patienten für eine Psychotherapie zugänglich machen. 

lesen Sie hier mehr...

Psychotherapie bei Angst und Höhenangst Psychotherapie bei Angst und Höhenangst 

Schwere Angstzustände werden von den Betroffenen meist als sehr bedrohlich empfunden. Das kommt unter anderem durch die körperlichen Begleitsymptome, wie die Veränderung der Herzfrequenz, der Muskelspannung, der Magen- Darmtätigkeit und der Atmung aber auch Schwitzen, Zittern und Schwindelgefühle. Oft glauben die Patienten sterben zu müssen oder an einer schweren Krankheit zu leiden. 

lesen Sie hier mehr...

Psychotherapie und Prüfungsangst Psychotherapie und Prüfungsangst

Fast alle Menschen haben Prüfungsangst. Behandlungsbedürftig wird sie jedoch erst, wenn die Angst so stark ist, dass der Betroffene entweder die Prüfungen schlecht oder gar nicht besteht oder wenn er sich Prüfungen immer wieder entzieht, und dadurch beispielsweise sein Studium oder die Schule nicht abschließen kann. 
Hilfe kann man sich in diesen Fällen bei Erziehungsberatungsstellen oder niedergelassenen Psychologen holen. 

lesen Sie hier mehr...

Psychotherapie beim Burnout Syndrom Psychotherapie beim Burnout Syndrom

Obwohl das Burnout Syndrom eine relativ neue Erkrankung ist, die erstmals in den siebziger Jahren beschrieben wurde, gibt es sehr erfolgversprechende Behandlungskonzepte. Die psychische Krankheit bricht meist nicht von einem auf den anderen Tag aus, sondern entwickelt sich langsam. Deshalb gibt es für die unterschiedlichen Schweregrade auch unterschiedliche Behandlungsvorschläge. Besonders wichtig beim Burnout ist eine frühzeitige Diagnostik, bzw. das rechtzeitigen Erkennen einer noch nicht ausgeprägten Symptomatik. 

lesen Sie hier mehr...

Psychotherapie Weiterbildung und Ausbildung Psychotherapie Weiterbildung und Ausbildung

Es gibt eine große unübersichtliche Menge an Instituten, die eine Aus- bzw. Weiterbildung zum Psychotherapeuten anbieten. Bevor man sich dazu entschließt, eine dieser Ausbildungen zu beginnen, sollte man zunächst einmal überprüfen, ob das spezielle Institut auch seriös ist, das heißt, wie teuer ist die Ausbildung und vor allem, was bekommt man dafür. 
In Deutschland ist es nur Psychologen, Ärzten und Heilpraktikern erlaubt, eine Psychotherapie durchzuführen. 

lesen Sie hier mehr...

Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie


Nicht jeder Arzt darf eine Psychotherapie durchführen und mit der Krankenkasse abrechnen. Die Bezeichnung „Psychotherapeut“ ist geschützt und darf nur von bestimmten Personen verwendet werden. Neben Psychologen und Heilpraktikern mit einer entsprechenden Zusatzqualifikation dürfen dies Psychiater, Neurologen und Ärzte verschiedenster Fachrichtungen, die nach dem Medizinstudium und der Prüfung zum Facharzt, eine Weiterbildung zum Psychotherapeuten absolviert haben. Bei einer Spezialisierung auf Kinder spricht man von einem Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie.

lesen Sie hier mehr...

Heilpraktiker für Psychotherapie Heilpraktiker für Psychotherapie

Heilpraktiker wird man, indem man eine Prüfung zum Heilpraktiker beim örtlichen Gesundheitsamt abgelegt. Die Inhalte der Prüfung unterscheiden sich in den verschiedenen Bundesländern. Um die prüfungsrelevanten Themen zu lernen, ist keine spezielle Ausbildung erforderlich. Wie der Prüfungsstoff erarbeitet wird, liegt allein in der Hand des Prüflings. So ist es sogar möglich, sich das Wissen nur aus Büchern anzueignen und, ohne jemals einen Patienten gesehen zu haben, selbstständig kranke Menschen zu behandeln. 

lesen Sie hier mehr...

Psychotherapien und Krankenkassen Psychotherapien und Krankenkassen 

Es gibt viele verschiedene Psychotherapien. In Deutschland werden vor allem Verhaltenstherapie und Psychoanalyse durchgeführt, da diese in der Regel von den Kassen erstattet werden. Der Preis einer Therapiesitzung ist nicht einheitlich.

lesen Sie hier mehr...

Verschiedene Psychotherapien Verschiedene Psychotherapien 

Es gibt viele verschiedene Psychotherapien, die jeweils durch ein eigenes Menschenbild, Krankheitskonzept und Behandlungsansatz gekennzeichnet sind. Neben der Verhaltenstherapie und der Analytischen Therapie, gibt es eine Vielzahl anderer, durchaus effektiver Behandlungsmethoden wie z.B. die Gesprächstherapie...

lesen Sie hier mehr...



» Startseite «

 


Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Versicherungen

Privatschulen

 

Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.

Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Datum: