Antidepressiva, Trizyklische Antidepressiva, Tetrazyklische Antidepressiva, Moderne Antidepressiva
Antidepressiva, Trizyklische Antidepressiva, Tetrazyklische Antidepressiva, Moderne Antidepressiva Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Kredite & Onlinekredite Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Psychologie
» Psychotherapie
» Hypnose
» Psychische Krankheiten
» Depressionen
» Rauchen
» Liebe und Partnerschaft
» Lebensberatung
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

:: Spenden helfen! ::


::: Anzeigen :::



::: Linktausch :::
Kredit
Download
Handys
Girokonto
Solarenergie
Partnerprogramm
Vertrieb
Mittelalter
Finanzierung
Krankenpflege
Abnehmen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

::: Antidepressiva :::

Antidepressiva Antidepressiva

Antidepressiva sind Medikamente, deren Einnahme bei schweren Depressionen sinnvoll sein kann. Man hat festgestellt, dass bei Menschen, die an Depressionen leiden, ein Mangel an bestimmten Neurotransmittern im Gehirn herrscht. Dieser soll durch die Gabe von Antidepressiva ausgeglichen werden und so zu einem Verschwinden der Depression beitragen. 
Allerdings dürfen lebensgeschichtliche Faktoren, die zum Auslösen oder zu einer Aufrechterhaltung der Depression führen, nicht außer acht gelassen werden. Eine begleitende Psychotherapie ist in jedem Fall anzuraten.
Die Wirkung von Antidepressiva soll stimmungsaufhellend und antriebssteigernd oder antriebsdämpfend und angstlösend sein. 
Antidepressiva
 
psychologie-und-psychotherapie24.de
 
Die stimmungsaufhellende Wirkung setzt erst nach etwa zwei- bis sechswöchiger Einnahme der Medikamente ein. 
Da die antriebssteigernde Wirkung jedoch sofort einsetzt, ist bei Antidepressiva mit dieser Wirkkombination in der Anfangszeit der Einnahme mit einer erhöhten Suizidgefährdung zu rechnen. Diese Gefahr besteht bei antriebsdämpfenden Antidepressiva nicht.
Viele Antidepressiva haben zudem einen positiven Einfluss auf chronische Schmerzen. Eine körperliche Abhängigkeit oder Sucht durch Antidepressiva ist nicht zu befürchten. Trotzdem sollte man das Absetzen der Medikamente immer mit einem Arzt besprechen.

Trizyklische Antidepressiva Trizyklische Antidepressiva

Trizyklische Antidepressiva sind sogenannte Wiederaufnahme-Hemmer. Sie behindern die Aufnahme der Neurotransmitter Dopamin, Serotonin und Noradrenalin in die Nervenzellen des Gehirns und sollen so den Mangel dieser Stoffe, der kennzeichnend für Depressionen ist, ausgleichen. Die Nebenwirkungen dieser Medikamente können gravierend sein. Einige Menschen leiden unter einer Gewichtszunahme und Übergewicht, Verdauungsproblemen, Mundtrockenheit, starker Müdigkeit etc.. Überdosierungen können gefährlich werden. Antidepressiva dürfen keinesfalls mit Alkohol eingenommen werden.
Die klinische Relevanz dieser Antidepressiva ist jedoch umstritten.

Tetrazyklische Antidepressiva Tetrazyklische Antidepressiva

Tetrazyklische Antidepressiva sind in ihrer Wirkungsweise ähnlich unspezifisch wie die Trizyklischen Antidepressiva. Sie sind besser verträglich, aber weniger wirksam. Der Name lässt sich auf die chemische Struktur zurückführen. Während die Trizyklischen Antidepressiva aus drei Ringen bestehen, enthalten die Tetrazyklische Antidepressiva vier Ringe (Zyklen).

Moderne Antidepressiva Moderne Antidepressiva

Es gibt neue, moderne Antidepressiva, die sehr gezielt nur in bestimmte Botenstoffe (Neurotransmitter) eingreifen. Sie sind besser verträglich, können allerdings meist nur bei leichten bis mittelschweren Depressionen eine gute Wirksamkeit vorweisen. 
Man unterscheidet zwischen dem Selektiven Serotonin Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI), dem Noradrenalin Wiederaufnahme-Hemmer (NARI)und dem Serotonin Noradrenalin Wiederaufnahme-Hemmer (SNRI). Sie hemmen jeweils nur die Wiederaufnahme einzelner Neurotransmitter.

Lithium Lithium

Bei Lithium handelt es sich um ein Arzneimittel, dass nicht direkt als Antidepressivum bezeichnet werden kann. Es hilft jedoch, Rückfälle in eine Depression oder eine Manie zu vermeiden. Eingesetzt wird Lithium hauptsächlich bei Bipolaren Störungen. Da die Konzentration von Lithium im Blut recht genau dosiert werden muss, wird sie regelmäßig etwa alle drei Monate kontrolliert.
Die genaue Wirkungsweise von Lithium ist noch nicht bekannt. 

Placebo Placebo

Ein Placebo ist ein Scheinpräparat. Bei Arzneimittelprüfungen verabreicht man zu Kontrollzwecken eine biologisch inaktive Substanz (Placebo), da allein die Verabreichung eines Präparats Wirkungen zeigen kann. Diesen Effekt kann man sich auch in therapeutischen Situationen zunutze machen.
Gibt man einem Menschen z.B. ohne sein Wissen eine Tablette, die anstelle eines wirksamen Medikaments nur Zucker enthält, kann diese Tablette trotzdem helfen. In diesem Falle spricht man von einem Placebo - Effekt. Auch mit Schein-Operationen oder anderen vorgetäuschten Behandlungen kann man helfende und heilende Effekte erzielen. Die Überzeugung, eine helfende Maßnahme zu erhalten, kann die Selbstheilungskräfte anregen.

Johanniskraut Johanniskraut

Es gibt auch pflanzliche Substanzen, die gegen Depressionen wirken. Am bekanntesten ist wohl das Johanniskraut, dessen Wirksamkeit bei leichten und mittelschweren Depressionen nachgewiesen ist. Studien besagen, dass die Wirkung dieser Präparate ebenso gut wie die der trizyklischen Antidepressiva ist. 

lesen Sie hier mehr...

Fischöl Fischöl

Als ein weiteres nicht chemisches Mittel gegen Depressionen könnte sich das Fischöl herausstellen. Es finden sich in neueren Studien ernst zu nehmende Hinweise darauf, dass Fischöl eine bereits bestehende antidepressive Behandlung unterstützt und sogar den antidepressiven Effekt verstärkt. Auch scheint Fischöl geeignet, eine erneute depressive Phase zu verhindern. 

lesen Sie hier mehr...



» Startseite «

 


Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Versicherungen

Privatschulen

 

Kostenloser Linktausch zum Thema Gesundheit und Ernährung, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.

Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Datum: